image001

BERGBAU MUSEUM

Kreative Lesestunde in der Stadtbibliothek

Manuela Müller liest für kleine Kinder am 18. April Am Marktplatz

ie Stadtbibliothek Homburg Am Marktplatz führt am kommenden Mittwoch, 18. April 2018, um 15.30 Uhr eine Lesung mit Manuela Müller durch. Manuela Müller ist eine der Homburger Lesepatinnen. Sie liest aus dem Buch „Das hässliche Entlein“. Die Lesung ist gedacht für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren.

 

Die Stadtbücherei weist auch darauf hin, dass es sich um eine kreative Kamishibai-Lesung (japanisches Papiertheater) mit anschließendem Basteln handelt. 

 

 

 

Gartenmöbel in Bexbach kaufen

 

Gehen Sie auf

www.porzellan-simon.de/gartenmoebel

 

 

 

 

 

 

Wertstoffzentrum öffnet am 26. April etwas später

Schulungsveranstaltung schränkt Service etwas ein

 

Das EVS-Wertstoffzentrum Homburg Am Zunderbaum öffnet aufgrund einer Schulungsveranstaltung für die dortigen Mitarbeiter am Donnerstag, 26. April 2018, nicht wie gewohnt um 9 Uhr, sondern erst um 11 Uhr.

 

Darauf weist der städtische Baubetriebshof hin. Die Nutzerinnen und Nutzer des Wertstoffzentrums werden gebeten, sich auf diese Einschränkung des Services einzustellen.

 

 

Keine Abgabe großer Mengen Grüngut am Wertstoffzentrum

Kapazitäten am WSZ sind begrenzt / Bei Firma Jacoby bequemer

 

Seit Anfang des Jahres gibt es neue Regelungen bei der Entsorgung von Grüngut in den saarländischen Gemeinden. Auch in Homburg ist die Abgabe des Grünguts an den Containerplätzen in den Stadtteilen, am Wertstoffzentrum sowie bei der Firma Jacoby in Erbach neu geregelt. Generell wird in Homburg das Grüngut gegen Vorlage einer entsprechenden Flatrate-Karte angenommen. Lediglich am Wertstoffzentrum können kleinere Mengen gegen eine geringe Gebühr abgegeben werden.

 

Generell klappt die neue Regelung trotz aller Anlaufschwierigkeiten recht gut. Am Wertstoffzentrum gibt es aber gelegentlich Engpässe, weil sich manche Nutzer nicht daran halten, sich an diesem Standort auf geringe Mengen Grünguts zu beschränken. Da die Fläche für das Aufstellen von Containern am Wertstoffzentrum begrenzt ist und es hier nicht nur um Grüngut geht, ist es schon vorgekommen, dass der Container komplett gefüllt war und trotz Öffnungszeiten des Wertstoffzentrums Anlieferer von Grüngut wieder abfahren mussten, ohne ihren Kofferraum entladen zu können. Daher ist es auch ein Akt der Solidarität, die „geringen Mengen“ - gemeint sind damit maximal vier kleinere Grüngutbehälter oder Säcke bzw. die Menge, die in einen normalen Autokofferraum passt, nicht zu überschreiten.

 

Künftig werden auch die Mitarbeiter am Wertstoffzentrum die Annahme größerer Mengen verweigern. Die hat vereinzelt leider schon dazu geführt, dass Menschen, die Grüngut abliefern wollten, ihre gute Kinderstube etwas vermissen ließen. Der Besitz einer Flatrate-Karte war ihnen anscheinend ausreichend, um auch mit größeren Anhängern zum Wertstoffzentrum zu kommen.

 

Der städtische Baubetriebshof weist aber nochmals darauf hin, dass größere Mengen bei samstags bei der Firma Jacoby in der Michelinstraße in Erbach abgegeben werden. Dort funktioniert die Abgabe auch deutlich bequemer, weil die Container an Rampen stehen, so dass diese von oben befüllt werden können.

 

Die Grüngut-Flatrate-Karte kann für 25 Euro im Rathaus sowie im Stadtbusbüro im Talzentrum für das laufende Jahr erworben werden. Sie muss bei der Abgabe vorgezeigt werden.

 

 

 

http://www.camping-freizeit-automobil.de/http://www.camping-freizeit-automobil.de/fileadmin/user_upload/bexbach/Messe/Camping_Reise_Freizeit/Header_Hintergrund/CFA_2016.JPG 

Die Camping-Freizeit-Automobil Messe Bexbach findet vom 28. April bis zum 06. Mai 2018 statt.

Alles rund um Familie, Freizeit und Freude am Campen

Über 45.000 Reiselustige von Nah und Fern hatten 2017 den Weg nach Bexbach gefunden. Dieser Erfolg ist Grund genug für die Messeleitung das Angebot weiter zu forcieren. Mit den drei „F´s“ - Familie, Freizeit und Freude am Campen - hat sich der Veranstalter ein umfassendes attraktives Programm zur Aufgabe gemacht.
Auch 2018 ist die Camping.Freizeit.Automobil. für Familienbesuche konzipiert. Gerade junge Familien mit Kindern werden an beiden Messewochenenden und am Maifeiertag besonders angesprochen und umsorgt. Von der professionellen Kinderbetreuung bis zu einem gezielten und lehrreichen Rundgang durch den schönen Blumengarten mit der liebevoll renovierten Gulliver-Welt wird das Messeangebot allen Generationen gerecht.
Mit einem breiten Angebot an Campingfahrzeugen, Campingzubehör, Booten, Autos, Fahrrädern und weiteren Freizeitprodukten stellt sich die Messe Bexbach wieder den „mobilen“ Anforderungen der Besucher. Im Bereich Campingzubehör ist es dem Veranstalter gelungen einen Aussteller zu präsentieren, der mit zu den größten Zubehörlieferanten Deutschlands zählt. Vom Campinggeschirr bis zur Mega-Satellitenanlage wird alles geboten was das Camper-Herz höher schlagen lässt. Eine große Auswahl an Zelten und Campingfahrzeugen macht die Entscheidung für das Richtige sicher einfacher, denn vom Einsteigerwohnwagen über Wohnmobile bis zu exklusiven Luxusmobilen ist alles dabei. Ergänzt wird das vielfältige Angebot durch Aussteller aus den Bereichen Automobil und Fahrrad. Das Messeportfolio wird durch touristische Angebote sowie Produkte für die individuelle Freizeitgestaltung (Grills, Markisen, etc.) abgerundet.
Der große Frühlingsmarkt ist seit Jahren eine etablierte Institution und erfreut viele Messebesucher mit seinen zusätzlichen Angeboten. Mit überragendem Zuspruch wird sicher auch der „Mittelaltermarkt“ sowie die Präsentation von „Saar Wars Dinner und Imperial Order“ angenommen. Das ADAC Oldtimer-Treffen mit Picknick im Freien, der Seniorennachmittag, Vorträge „Rund um den Garten“ und „Das Campen“, Verlosungen mit interessanten Preisen, das 10. Bockbierfest und die 8. Südwestdeutsche Grillmeisterschaft sind feste Programm-Highlights, die die Besucher erwarten dürfen.
Am 1. Messewochenende wird erstmals eine Sonderausstellung unter dem Motto „Berufe in Uniform“ im Sonderzelt an der Jugendverkehrsschule stattfinden. Teilnehmer sind u.a. die Bundespolizei, Bundeswehr und Feuerwehr.